skip to Main Content

Der Regen hatte sich verzogen und die Zuschauerränge waren gut gefüllt, als die Elite der St. Gallen Bears das Spielfeld betrat. Bereits aus den Erfahrungen aus dem Hinspiel in Chur war allen klar, dass es an diesem Sonntag ein hartes Spiel sein wird. Die Defense der Bears aber zeigte schon früh ihren Kampfgeist und verhinderte mit überragenden Tackles und sauberen Plays Punkte. Aber auch die Offense der St.Galler wusste zu überzeugen. Durch starke Runs von Runningback #80 Claudio Studerus und perfekten Pässen auf die Receiver #11 Yanic Spirig und #13 Eric Knoll holten sie sich Firstdown um Firstdown. Der Versuch bei 4. & 3 mittels Runplay weiter übers Feld in die Endzone zu marschieren misslang, was die Calanda Broncos in Ballbesitz brachte. Die Verteidigung der Bears zeigte sich aber weiterhin bärenstark und machte es den Bündnern nicht einfach. Die starke Leistung des Teams zeigte sich anhand des Spielstandes nach dem 1. Quarter; 0:0!

Die Broncos legten nun einen Gang zu und punkteten. Wieder konnte die Offense der St.Galler durch starke Runs und saubere Plays zeigen was in ihnen steckt, aber auch dieses Mal reichte es nicht für Punkte. Die Gegner hingegen konnten nach einem schnellen Drive nachlegen und machten danach mit ihrer Defense mächtig Druck. Es gelang ihnen eine Interception abzufangen, welche sie direkt wieder in Ballbesitz brachte. Die Defense der Bears kämpfte unermüdlich und zeigte gute Aktionen mit harten Tackles. Nach einem langen Pass auf ihren Receiver konnten die Broncos schliesslich kurz vor der Halftime noch einmal Punkte aufs Scoreboard bringen wonach es 0:21 stand.

Bereits kurz nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit machte die Bears Offense klar, dass sie nicht ohne Punkte vom Platz gehen wollte. Doch wieder wurden sie vor der Endzone gestoppt und konnten keine verdienten Punkte verbuchen. Die Bündner hingegen konnten sich gegen die starke Defense der Ostschweizer durchsetzen und brachten den Ball erneut mittels Pass in die Endzone. Aber genau diese starke Defense war es dann auch, die mit einer abgefangenen Interception von #93 Mathias Hauri die Offense bei guter Feldposition aufs Feld brachte. Nach einem langen Run des Runningbacks und zwei perfekt gefangenen Catches von Receiver #33 Thomas Schrepfer, gelang es ihm den Ball in die Endzone zu bringen und damit die wohlverdienten Punkte aufs Scoreboard. Der Versuch 2 Zusatzpunkte zu erspielen blieb erfolglos und so stand es nach vier gespielten Quarter 6:28.

Ungeachtet des anfänglichen Regenwetters und eher kühlen Temperaturen fanden viele Zuschauer den Weg zum Sportplatz Buchen in Speicher. Diese kamen in den Genuss von zwei spannenden Spielen, bei welchen es hart zur Sache ging. Trotz der Niederlage gegen die höher klassierten Calanda Broncos war es ein gelungener Footballtag mit einer bärenstarken Leistung.

Nächste Woche, am Samstag 12.September, treten wir auswärts gegen die Winterthur Warriors an. Kickoff der U19 ist um 15:00 Uhr, die Elite startet um 18:00 Uhr.

Probetraining?

Interessierte und Neueinsteiger sind selbstverständlich bei jedem unserer Trainings herzlich willkommen. Bitte gebt uns bei der Anmeldung direkt euer Alter an. Für das Training braucht ihr nur Sportbekleidung und Schuhe (wenn möglich Nockenschuhe).

Back To Top