skip to Main Content
St. Gallen Bears Vs Geneva Whopers

St. Gallen Bears vs Geneva Whopers

vs

Zusammenfassung

Zweiter Heimsieg der Saison für die St.Gallen Bears

Am Samstag, 27.04.2019 empfingen die St.Gallen Bears zu Hause die Geneva Whoppers. Nach der deutlichen Niederlage auswärts in Thun vom vorangegangenen Montag war ein Sieg bitter nötig. Und die Bears konnten vor heimischem Publikum im Gründenmoos liefern!

Bears U19 klar überlegen
Als gutes Vorzeichen waren die St.Galler Junioren ihren Kontrahenten aus Genf klar überlegen. Wie schon so oft in dieser Saison konnte die Bears U19 Mannschaft unter der Leitung von Head Coach Tobias Waldburger einen ungefährdeten Sieg einfahren. Der Titel in der Nationalliga B wird, langsam aber sicher, zu einem erreichbaren und erstrebenswerten Ziel für die U19.

Verhaltener Start, starke Steigerung
Das Spiel der ersten Mannschaft startete verhalten: Beide Teams konnten in ihren ersten zwei Angriffs-Serien keine Punkte erzielen. Nur Sekunden vor dem Ende des ersten Viertels konnte die St.Galler Defense dann einen Fumble, also einen fallen gelassenen Ball, erzwingen und erobern. So konnte die Bears-Offense mit einer ausgezeichneten Feld-Position ins zweite Viertel starten – und diesen Drive prompt mit einem Touchdown inklusive Zusatzpunkt abschliessen. Die Bears führten somit mit 7:0

Nun war das Eis gebrochen: Kurz darauf eroberte die Defense der Bären erneut den Ball, keine 25 Yards vor der gegnerischen Endzone. Wie schon beim vorherigen Drive führte Quarterback Eric Knoll (Spielerpatronat Stutz AG) hinter einer starken Offensive-Line die Bears noch näher an die Endzone der Genfer. Mit effizienten Laufspielzügen durch die Mitte gelang den Ostschweizern schliesslich der zweite Touchdown.

Die Genfer wehrten sich natürlich mit Kräften – und kamen zwischenzeitlich auch gut voran, immer weiter in die Platzhälfte der St.Galler. Dann aber konnte Nico Stürzinger (Spielerpatronat Rock Story) einen Pass der Whoppers abfangen und weit in die andere Platzhälfte tragen. Punktemässig konnten die Bears aber keinen Profit daraus schlagen, und so führten die Hausherren zur Pause mit 13:0.

Mit Disziplin, Kraft und Ausdauer zum Erfolg
Der Rest der Geschichte ist schnell erzählt: Die Genfer wurden schon von Beginn der zweiten Halbzeit an immer offensichtlicher müde. Immer öfter führten Regelverstösse der Whoppers zu Raumgewinn für die Gastgeber – und diese powerten munter weiter: Die St.Galler Defensive konnte bis zum Ende des Spiels ihre Veste weiss halten, die Bears Offense marschierte noch weiter zwei Male zu einem Touchdown. Vor allem die Laufspielzüge über die Innenseite und die Run-Pass-Option mit Quarterback Eric Knoll (Spielerpatronat Stutz AG)brachten massig Raumgewinn.

Schlussendlich konnten die St.Gallen Bears den absolut verdienten 27:0 Sieg feiern. Wir bedanken uns bei all unseren Sponsoren und unseren Fans für die erstklassige Unterstützung!

Ausblick
Bereits nächsten Samstag kommt es zur Revanche; dann reisen die Bears zum Rückspiel nach Genf. Wir freuen uns, die ganz eingefleischten Fans auch dann wieder mit dabei zu haben. Für alle, die es etwas heimeliger mögen: Das nächste Heimspiel der Bears findet am 8. Juni statt. Dann werden die Zürich Renegades im Gründenmoos zu Gast sein. Kickoff ist wiederum um 15:00 Uhr – be there, be a bear!

Details

Datum Zeit League Saison
27. April 2019 15:00 NLB 2019

Austragungsort

Bears Homefield
Gründenstrasse 34, 9015 St. Gallen, Switzerland

Ergebnisse

MannschaftT
St. Gallen Bears27
Geneva Whopers0
Back To Top